Konzerte

Musikalischer Hochgenuss bei freiem Eintritt, eine stimmungsvolle Atmosphäre im Hamelner Münster St. Bonifatius und junge Musikerinnen und Musiker, die alles geben, um die bis auf den letzten Platz gefüllten Zuschauerränge zu begeistern – das alles gab es wieder beim traditionellen Weihnachtskonzert des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG), das in diesem Jahr genau eine Woche vor Heiligabend stattfand. 

Lautstarker, kaum enden wollender Beifall, zufriedene und glückliche Gesichter allerorten und ausgiebiger Dank an die Musiklehrerkräfte des AEG (Maren Dörner, Claudia Gottschalk, Delia Hentschel und Tobias Carmine) prägten das Finale des Sommerkonzerts 2019. Zuvor hatten den Musikensembles des Albert-Einstein-Gymnasiums über zwei Stunden lang die verschiedensten Stücke und Stile zum Klingen gebracht – und die Akteure auf sowie die Zuschauer vor der Bühne zum Schwitzen.

Im Konzertes, das das Albert-Einstein-Gymnasium mit rund 120 mitwirkenden Schülerinnen und Schülern in der Adventszeit veranstaltete, wurde neben vielen Musikbeiträgen auch die Geschichte „Wie Ole ein neues Licht anzündete“ vorgelesen.

Beim diesjährigen Hamelner Pflasterfest am Samstag, den 25.8.18, gab es zum ersten Mal einen Beitrag des AEGs: Die Musik-AGs Junges Orchester, Bigband und Orchester unter der Leitung von Delia Hentschel, Tobias Carmine und Maren Dörner spielten vormittags ein 90minütiges abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm.

Zum Seitenanfang